Wir sind, was wir denken…deswegen sind wir oft so unzufrieden…

Eckhart Tolle, einer der bekanntesten spirituellen Lehrer, beschreibt bei seinem Vortrag den Zusammenhang zwischen Verstand und Emotionen und wie Angst entsteht. Der Autor des sehr lesenswerten Bestseller „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“ erläutert, wie hinderlich der Verstand bei unserer Suche nach Ruhe und Entschleunigung ist. Emotionen sind die Reaktion des Körpers auf den Verstand, also unsere Gedanken. Die Emotionen sind also die Spiegelung des Verstandes auf der Körperebene. Starke Emotionen erzeugen wiederum starke Reaktionen in der Biochemie des Körpers.

Der kurze und sehenswerte Vortrag widmet sich nicht nur Eckhart Tolle, sondern generell dem Thema Achtsamkeit und dem Leben im Hier und Jetzt! Wie kann es mir gelingen, auch im alltäglichen Leben Ruhe zu finden und nicht nur auf Autopilot gestellt zu funktionieren? Was aber entschleunigt meine Gedanken, die meist entweder mit dem beschäftigt sind, was kommt oder dem, was war…nur die Gegenwart verpasse ich dabei…

Buchempfehlung – Yoga für den Verstand

Wenn Sie sich für das Thema Achtsamkeit im Alltag und mentales Stressmanagement interessieren, empfehle ich auch gerne das Buch meiner Kollegin Tanja Madsen „Yoga für den Verstand“… Dazu habe ich eine kleine Rezension geschrieben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.